Press Release 23 Jul 2016

Seit 1998 ist das Automatisierungstechnikunternehmen Pilz Ireland in Irland tätig. Vor Kurzem erwarb das Unternehmen von der IDA ein Grundstück neben seinem bereits vorhandenen Gebäude in der Model Farm Road im Gewerbe- und Technologiepark von Cork. Pilz Ireland ist die irische Niederlassung der Pilz GmbH & Co KG, einem führenden internationalen Automatisierungstechnikunternehmen, das sichere Fertigungs- und Prozessautomatisierungslösungen anbietet.

Das Unternehmen plant auf dem Grundstück den Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungs- und Entwicklungszentrum für Softwareprodukte, ein globales Kompetenzzentrum für die Konfiguration und Programmierung intelligenter Automatisierungssysteme.

Es wird nicht nur ein neues Zentrum gebaut, sondern auch das bestehende Gebäude wird weitgehend saniert, um zusätzlichen Raum für den Ausbau der Pilz International Services Group zu erhalten. Diese bietet den Niederlassungen von Pilz in der ganzen Welt bei internationalen Projekten technischen Support und Unterstützung beim Projektmanagement. Neue Büroräume und Laboreinrichtungen werden außerdem für den Geschäftsbereich Automatisierung- und Sicherheitstechnik von Pilz Ireland erstellt, der seinen irischen Kunden Beratung, Projektmanagement und Automatisierungstechniklösungen anbietet. Dieser Geschäftsbereich hilft Herstellern in ganz Irland, eine hohe Produktivität zu erzielen und Compliance-Vorgaben in einem immer komplexer werdenden regulatorischen Umfeld einzuhalten. Letztlich ermöglichen solche Dienstleistungen den Kunden von Pilz, sichere Arbeitsplätze bei der Nutzung automatisierter Prozesse und Maschinen bereitzustellen.

Durch das zusätzliche neue Gebäude entsteht ein Campus aus miteinander verbundenen Einrichtungen, bei denen moderne Gebäudemanagementlösungen Anwendung finden, sodass ein einheitliches, gemeinschaftliches und komfortables Arbeitsumfeld geschaffen wird.

Im Zusammenhang mit dem Bau des Campus sucht das Unternehmen Pilz derzeit neue Mitarbeiter in den Bereichen Software und Automatisierungstechnik, Projektmanagement und Support-Services. Die Geschäftserweiterung wird voraussichtlich zu einer höheren Mitarbeiterzahl bei Pilz Ireland führen. Da Cork auf internationaler Ebene für seinen großen Talentpool hochqualifizierter Fachleute aus den Gebieten Software und Ingenieurswissenschaften bekannt ist, kann das Unternehmen auch sehr qualifizierte und erfahrene Technikfachkräfte aus aller Welt dafür gewinnen, in Cork zu arbeiten und zu leben.

Pilz wurde seit seinen Anfängen in der Model Farm Road im IDA Gewerbe- und Technologiepark von der IDA unterstützt. Daraus hat sich eine langfristige Partnerschaft entwickelt. Diese Hilfe führte zu verstärkten Aktivitäten im Forschungs- und Entwicklungsbereich bei Pilz Irelands Niederlassung in Cork. Mit dem Kauf des Geländes von der IDA trägt Pilz Ireland wesentlich zur weltweiten Entwicklung der Pilz Gruppe bei.

Die Ministerin für Arbeit, Unternehmen und Innovation, Mary Mitchell O'Connor, begrüßt die Geschäftserweiterung von Pilz in Cork und sieht sie als einen klaren Vertrauensbeweis in Irland und die Kompetenz der irischen Arbeitskräfte. „Wir haben umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Software-Entwicklung erworben, und das Gebiet um Cork entwickelt sich schnell zu einem attraktiven Standort mit einer Gruppe von über 50 Spitzentechnologieunternehmen mit fast 12.000 Mitarbeitern. Eine meiner Hauptprioritäten als Ministerin ist die Einbindung solcher Unternehmen in Irland durch Schaffen der passenden Geschäftsumgebung. Dadurch entstehen mehr Arbeitsplätze in unseren Regionen. Nur eine starke Wirtschaft, die Mitarbeiter bei der Arbeit unterstützt, kann für Dienstleistungen zahlen, die für die Umsetzung einer gerechten Gesellschaft notwendig sind. So wird ein gemeinschaftlicherer Wohlstand für alle garantiert. Ich freue mich sehr, dass Pilz jetzt seine Geschäfte in Cork erweitert, und wünsche dem Unternehmen alles Gute für die Zukunft.“ 

John McAuliffe, Geschäftsführer von Pilz Ireland und Vizepräsident der Pilz International Services Group, äußert sich wie folgt zur neuen Entwicklung: „Der Bau des neuen Gebäudes und die Sanierung der vorhandenen Einrichtung sind ein echter Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. Die IDA unterstützt uns seit unseren Anfängen vor vielen Jahren und hilft uns auch bei dieser Geschäftserweiterung. Wir freuen uns auf den Bau eines Campus, der nicht nur mehr Kapazitäten für unsere Erweiterung bietet, sondern auch einen modernen Arbeitsplatz für unsere Angestellten.“

Martin Shanahan, CEO von IDA Ireland, erklärt: „Die IDA unterstützt gern dieses in Cork gut etablierte Unternehmen, indem sie ihm den Kauf eines Grundstücks neben dem vorhandenen Gebäude ermöglicht. Der Ausbau des Forschungs- und Entwicklungszentrums für Softwareprodukte wird es diesem fortschrittlichen Unternehmen erlauben, die nächste Konfigurations- und Programmgeneration für intelligente Automatisierungssysteme zu entwickeln. Eine andere gute Nachricht und ein weiterer Beleg für den Erfolg von Pilz in Cork ist der zusätzliche Ausbau seines Supports für die Bereiche Technik und Projektmanagement. Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.“

Der Bau des Campus spiegelt nicht nur das Wachstum der Pilz Gruppe auf dem Weltmarkt und von Pilz Ireland auf dem heimischen Markt wider, sondern er wird es dem Unternehmen auch ermöglichen, positiv auf die neuen Ansprüche und Herausforderungen im Produktions- und Prozessbereich zu reagieren. Der irische Standort wird zur Spitzenposition der Pilz Gruppe bei der vierten industriellen Revolution mit Technologien auf der Grundlage von IoT, kollaborativen Robotern und cloud-basierten Automatisierungsdiensten beitragen.

Auf dem lokalen Markt erhält Pilz Ireland durch den Bau des neuen Campus die Möglichkeit, seine bestehenden Beziehungen zu Kunden, sowohl zu multinationalen als auch einheimischen Branchenpartnern, Bildungseinrichtungen und Unterstützungsorganisationen wie der IDA, auszubauen. In diesem Zusammenhang veranstaltete Pilz vor Kurzem in Cork ein branchenführendes Forum zu den Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich aus dem Paradigmenwandel durch die Verwendung kollaborativer Roboter (CoBots) in der Fertigungsindustrie ergeben.

Contact us

Contact IDA Ireland

You'll find us responsive to your needs, proactive, professional and willing to go the extra mile.

Contact IDA Ireland

International Offices

We have 28 Offices worldwide helping support companies expand their operations in Ireland.

Find your nearest office